Die Hotel Theresa Vorsätze 2020

Kaum ist Weihnachten vorbei, laufen im Hotel Theresa die Vorbereitungen für das nächste Fest. Silvester steht bereits vor der Tür und 2019 gehört anständig verabschiedet. Stefan feilt bereits an dem Silvestermenü, Theresa und Stephanie an der passenden Weihbegleitung und auch der Rest der Familie freut sich schon, wenn das Hotel Theresa im traditionsverliebten Zillertal mit viel edler Silvesterdeko sich in eine echte Partywelt verwandelt. „Zwischen den Jahren“, also in der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester, beschäftigten wir uns von der Familie Egger allerdings auch mit den Vorsätzen für das neue Jahr.

Etwas vornehmen und daran festhalten

Wenn man die Vorsätze fürs neue Jahr wählt, sollte man sich in erster Linie Ziele setzen, die realistisch zu erreichen sind. Den Rest kann man natürlich genauso auf seine 2020-Liste schreiben, allerdings als Wunsch deklariert. Denn wünschen und träumen macht das Leben noch schöner und so mancher dieser Wünsche erfüllt sich ja doch während des Jahres. Die Freude ist dann noch größer. Um seine Vorsätze umzusetzen, sollte man sich diese regelmäßig vor Augen führen. Ein weiterer guter Tipp, nicht zwingend am 01.01.2020 mit der Umsetzung beginnen, wenn die Silvesterparty einem noch in den Knochen sitzt. Unsere Vorsätze enthalten keinen der Klassiker wie Gewichtsabnahme oder erlernen einer neuen Sportart für mehr Fitness, sondern echte Herzensangelegenheiten, die es uns besonders einfach machen ins neue Jahr zu starten.

Mehr Zeit

Mein Schwiegervater Siegal möchte sich mehr Zeit mit seiner Theresia gönnen. Ab und zu eine kleine Auszeit mehr soll es sein. Für ein paar Augenblicke einfach zusammen sitzen, die Aussicht auf die Bergwelt genießen oder sich mal wieder bei einer Paarbehandlung im THERESA Spa - wie der Zeremonie für zwei - verwöhnen lassen, lauten Siegals Vorsätze.

Neue Entdeckungen

Theresia nimmt sich vor, viele Winterwanderungen mit allen Enkelkindern zu unternehmen. Das Hotel Theresa ist ein super Ausgangspunkt dafür, denn die vielen Seitentälern strotzen nur so vor neuen Abenteuern. Theresia möchte, dass ihre Enkelkinder ihre Heimat immer wieder für sich entdecken.

Bestehendes verfeinern

Meine Schwägerin Theresa möchte noch mehr an ihren Kochkünsten feilen, dabei ist sie schon eine begnadete Köchin. Sie kocht so gerne für ihre Familie. Und der schmeckt es! 2020 demnach vermutlich noch mehr als sonst.

Regionalität fördern

Unser Hotel Theresa ist bekannt für die gelebte Regionalität. Mein Mann Stefan achtet sehr auf heimische Zutaten am liebsten direkt vom Bauern und Kleinproduzenten. 2020 möchte er dies weiter fokussieren. Er möchte noch mehr Produzenten im Umkreis von 50 km finden, die das Hotel Theresa mit Lebensmittel für die erstklassigen und regionaltypischen Gerichte beliefern können.

Pisten erobern

Meine Tochter Franziska hat sich vorgenommen ihren Zillertaler Superskipass in vollen Zügen auszukosten. Sie will alle Pisten der inkludierten Skigebiete der Zillertal Arena, der Mayrhofner Bergbahnen, der Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000 sowie Hochzillertal-Hochfügen-Spieljoch erkunden und absoluten Skigenuss erleben.

Langeplantes abhaken

Stephanie hat ihr Vorhaben für 2020 schon länger im Hinterkopf. Jetzt im neuen Jahr soll es nun endlich damit klappen. Die Skitour auf die Gerlossteinwand ist ihr eine echte Herzensangelegenheit.

Natur spüren

Ich möchte so viel Zeit wie nur überhaupt möglich in der Natur verbringen. Es gibt das ganze Jahr über so viele Möglichkeiten in der frischen Bergluft aktiv zu sein. Ganz klar bedeutet 2020 für mich: Mehr Spazieren, mehr Wandern, egal ob im Winter oder im Sommer und jeden einzelnen Schritt dabei ganz bewusst erleben.

Und für unser Hotel Theresa haben wir einen eigenen, ganz speziellen Vorsatz. Aber den verraten wir erst wenn die Zeit wirklich reif dafür ist. 2020 wird es aber wohl schon soweit sein!

In diesem Sinne, frohes Auflisten der eigenen Vorsätze und Wünsche für das Neue Jahr sowie einen guten Rutsch!

Blogbeitrag von Christa

hotel-theresa-zillertal

1 Antwort

  1. Der Beitrag ist sehr schön geschrieben, Die Wünsche und Vorsätze ähneln meiner. Mehr Zeit für Dinge, bei denen das Herz aufgeht. Wandern und spazieren in der Natur. Mehr nach innen schauen als das Glück im „Außen“ suchen. Sein Glück mit Anderen teilen. Ich hoffe auf Zeit im wieder ein paar Tage im Theresa verbringen zu dürfen. Einen guten Rutsch und ein gesundes 2020. Liebe Grüße Angelika Kupfer und Jens Weimar

Einen Kommentar schreiben