Gut zu Fuß! Wandern im Hotel Theresa

Endlich ist sie wieder da, die schönste Zeit zum Wandern. Der Altweibersommer oder gerne auch goldene Herbst genannt, verwöhnt gut und gerne noch mit vielen Sonnenstunden und angenehmen Temperaturen für einen Ausflug in die Zillertaler Bergwelt. Nicht zu heiß und nicht zu kalt, einfach perfekt. Noch dazu kommt diese unvergleichliche Fernsicht im Herbst. Die klare Luft lässt die Gipfel näher erscheinen, der Blick gibt viele Einzelheiten preis, die man im Frühjahr so gar nicht wahrnimmt.


Touren, für jedermann

Was den Wanderurlaub bei uns im Hotel Theresa ausmacht? Die abwechslungsreichen Touren, die die ganze Vielseitigkeit unserer alpinen Heimat zeigen und dabei jedes Fitnesslevel ansprechen. Von gemütlich bis hin zu anspruchsvoll wird alles geboten was die „Wadl“ (Waden) in Form bringt. Einfach Spaziergänge durchs Herbstlaub, direkt vom Hotel Theresa weg oder hoch hinauf in ein Seitental. Oder auch die Tour zum ganz persönlichen Gipfelmoment, die Jahreszeit könnte dafür besser nicht sein.


Wanderservice, das überzeugt

Unser Hotelbus bringt die Gäste zu den Ausgangspunkten. Mit dabei ist unser Harri. Er kennt sich super aus, spricht mehrere Fremdsprachen und passt sich super an die unterschiedlichen Konditionen unserer Gäste an. Auch kulinarisch sind wir auf unsere Wanderer gut eingestellt. Das Kuchenbuffet und auch warme Speisen stehen noch bereit, wenn unsere Gipfelstürmer zurück kommen. Und wenn es einmal eine ganz lange Tour ist, geht es direkt schon zum Abendessen.
Selbstverständlich sind unsere Wellnessmöglichkeiten eine echte Wohltat nach einer Wanderung. Die perfekte Kombination ist ein Besuch in der Infrarotkabine und das Abtauchen im Solepool. Das ist wirklich ideal für müde Knochen. Außerdem stimmen wir unser Gymnastikangebot auf unser Akivprogramm ab.


Hütteneinkehr, die belebt

Im Zillertal lässt sich eine Hüttenvielfalt vorfinden wie kaum anderswo. So unterschiedlich sie auch sind, einiges verbindet sie alle. Herrliche Aussichten, nette Wirtsleute und gute Jausenmöglichkeiten. Die Routen dorthin zeigen sich in Bezug auf die Erreichbarkeit in verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Unsere liebsten einfachen Wanderstrecken sind
• Floitental zum Steinbockhaus
• Melchboden zur Brindlingalm

Unsere liebsten schwierigen Wanderstrecken sind die zur
• Olpererhütte
• Zittauerhütte
• Gerlossteinwand

Mein großes Ziel ist es in nächster Zeit alle genannten Almen und Hütten zu besuchen. Dann gibt es hier ausführliche Streckenbeschreibungen. Man darf also gespannt sein

Bildnachweise:

Titel: Stephanie auf dem Weg zur Olpererhütte
Bild 1: © TVB Zillertal/A. Schönherr
Bild 2: © TVB Zillertal/BR
Bild 3: © TVB Zillertal/A. Schönherr

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben